Leipziger Logen 1736-1933

Adrian Deodate Steger, 1. Stuhlmeister »Aux trois compas« (Zu den drei Zirkeln), 1741
Adrian Deodate Steger, 1. Stuhlmeister »Aux trois compas« (Zu den drei Zirkeln), 1741. Nach: Originalfotos von Gemälden der Stuhlmeister, im Besitz der Dresdner Loge »Zum goldenen Apfel«

1736: Logengründung »französischer Brüder« (Hugenotten) in Leipzig (keine Dokumente erhalten)

1741, 20. März: Aux trois compas (»Zu den drei Zirkeln«) gegründet durch 7 Brüder Meister. Durch die ersten beiden Schlesischen Kriege Preußens war die Teilnahme für die »ausländischen Brüder« sehr eingeschränkt bzw. unmöglich. Die Loge wurde 1745 geschlossen. Gründungsdokumente, Matrikeln, Kasse, Ritualgegenstände usw. gelangten auf Verlangen an die 1746 gegründete Loge »Minerva zum Circul« – so kamen sie schließlich an die erst 1766 entstandene Loge der »Strikten Observanz«, Minerva, die allerdings nichts mit der frühen Loge zu tun hat, und feiert 2016 fälschlicherweise ihr 275. Jubiläum …

• Die Loge »Zu den 3 Zirkeln« von 1741 wurde am  20. März 2010 in Leipzig wiedergegründet als unabhängige Loge.

1746: Minerva zum circul

1766, 30. Juni: Minerva zu den drey Palmen, als Loge der »Strikten Observanz«

•  Selbstauflösung: 13. April 1933

1776, 7. Febr. 1776: Balduin (durch Minerva-Brüder)

•  Selbstauflösung: 24. Juni 1933

1783: Zur Linde

1799, 6. August 1799: Zur grünenden Eiche (bis 13. April 1805, dann »Apollo«)

•  Selbstauflösung: Juni 1933

1801, 22. Juni 1801: Apollo zu den drei Akazien (nicht anerkannt), »Winkelloge«

•  Auflösung: 13. April 1805

1805, 13. April: Apollo

•  Selbstauflösung: 1933

1807, 28. Aug. 1807: Zur aufgehenden Sonne (nicht anerkannt)

•  Auflösung verfügt: 1809

1809: Balduin zur Linde, Vorgängerloge: 7. Febr. 1776 »Balduin«

•  Selbstauflösung: 24. Juni 1933

1807, 28. Aug.: Zur aufgehenden Sonne (nicht anerkannt), Auflösung verfügt: 1809

1892, 25. Sept.: Phönix (Mitgründer Anton Philipp Reclam, vormals Minerva)

•  Selbstauflösung: 28. März 1934

1900: Wodan zu den drei Welten (nicht anerkannt)

1902, 12. Juli: Stern zur Treue

•  Selbstauflösung: 15. Juli 1933

1905, 18. Juni: Ludwig zur Gerechtigkeit, die Loge geht 23. Sept. 1906 in »Vesta« über

1906, 23. Sept.: Vesta zum heiligen Feuer

• Selbstauflösung: 25 April 1934

1906, 12. Dez.: Goethe zur grossen Feuerkugel

•  Selbstauflösung: 26. April 1933

1907: Mozart zur Bruderkette, als freimaurerische Vereinigung

•  Selbstauflösung: 28. Dez.1934

1908: Zu den drei Ringen (nicht anerkannt), »Freimaurerbund zur aufgehenden Sonne«

•  Selbstauflösung: 30. März 1933

1908, 18. Aug.: Lessing zu den Lichtstrahlen

•  Selbstauflösung: 31. Jan. 1927

1910: Zu den drei Schritten

•  Selbstauflösung: 29. Febr. 1920

1911, 7. Febr.: Saxonia zur Beständigkeit

•  Selbstauflösung: 10. Jan. 1913

1911: Baldur zur Wahrheit

• Selbstauflösung: 1913

1912, 29. Nov.: Gotthold zur Treue (Name nach Lessing)

•  Selbstauflösung: 20. März 1933

1921, 1. Okt.: Wieland (ehem. Loge der FzB, gegr. 1. Oktober 1907)

•  Selbstauflösung: Juli 1933

1924, 12. Okt.: Wahrhaftigkeit

•  Selbstauflösung: 25. Sept. 1933

1925, 26. April: Lessing zu den drei Ringen (nicht anerkannt)

•  Selbstauflösung: 16. April 1932

1927, 12. März: Fichte zur deutschen Treue

•  Selbstauflösung: 26. Mai 1933

1928, 30. Dez.: Zu den alten Pflichten

•  Selbstauflösung: 15. April 1933

%d Bloggern gefällt das: